Besprechen der eigenen Fotos

Preis

29,– €

inkl. MwSt

Anmeldung

Veranstaltung buchen

Verfügbare Tickets: 9

Rabatte für die Buchung mehrerer kostenpflichtiger Veranstaltungen werden direkt an der Kasse abgezogen.

The "" ticket is sold out or not available for some of dates. You can try another ticket or another date.

Leitung

Datum

Mittwoch, 27. November 2024

Uhrzeit

Europe/Berlin
19:30 - 22:00

Webinar

Im Webinar »Bildbesprechung« haben wir geübt, Bilder zu lesen, zu analysieren und unsere Sicht der Dinge anschließend in Worte zu fassen. Das war bei fremden Fotos noch ganz erfrischend, bei den eigenen Bildern wird die Sache schon etwas anspruchsvoller. Das Besprechen der eigenen Fotos kann aber auch zum Vergnügen werden.

 


 

Im ersten Webinar zum Thema »Bildbesprechung« haben wir fremde Fotos angesehen und dabei geübt, die Inhalte und die Bildwirkung zu verstehen und zu ergründen, warum ein Foto genau so auf uns wirkt – was genau im Foto dafür verantwortlich ist. Dabei konnten wir niemandem auf die Füße treten, die Bildautoren waren nicht dabei. Jetzt geht es um Deine Fotos, genauer gesagt um eins davon. In zwei Teams werden jeweils die Arbeiten des anderen Teams kritisch gewürdigt. In der großen Runde darf dann jeder sein Foto erläutern, ergänzt durch die Erkenntnisse aus den Gruppen.

 


 

Wir gehen vom jeweiligen Genre aus

und den Bildinhalten

und überlegen, welche Aussage das Foto treffen könnte.

Wir stellen fest, wie die Arbeit auf uns wirkt

und was im Bild diese Wirkung auslöst.

Im zwei Teams werden die Bilder besprochen

und danach im Plenum vorgestellt.

Maximal 10 Teilnehmer!

Voraussetzungen

Du solltest unser Webinar Bildbesprechung besucht haben, um die Art zu kennen, in der wir über Fotos sprechen.

Bereithalten

Bitte lass uns möglichst bis zum Tag vor der Veranstaltung zwei Bilder als jpg-Datei zukommen.

Das hast Du davon

Ein intensiver Blick auf ein oder zwei Deiner eigenen Fotos durch interessierte Mitstreiter plus das Üben, auch die Bilder der anderen zu lesen, hilft Dir dabei, über technisch gute Fotos hinauszuwachsen.